Beantragung eines neuen Reisepasses

 

Diese Seite enthält lediglich allgemeine Informationen des FÖD Auswärtige Angelegenheiten. Wenn Sie im Ausland leben, können Sie überprüfen, ob die für Sie zuständige Botschaft oder das Konsulat zusätzlich spezifische Informationen erteilt.

Sie leben in Deutschland: siehe diese Seite
Sie leben in Österreich: siehe diese Seite
Sie leben in der Schweiz: siehe diese Seite

 

Das Verfahren hängt vom Alter des Antragstellers ab.


Kinder unter 6 Jahren

  1. Drucken Sie das  Antragsformular Reisepass für Kinder unter 6 Jahren (PDF, 105.44 KB) aus und füllen Sie es aus.
  2. Fügen Sie ein Farbpassbild Ihres Kindes bei, ohne es anzuheften.
  3. Schicken Sie alle Unterlagen an die konsularische Vertretung, bei der das Kind eingetragen ist.

In gewissen Fällen bittet die Vertretung für die Ausstellung des Reisepasses um die Zusendung weiterer Dokumente.


Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

1. Drucken Sie das  Antragsformular Reisepass für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren (PDF, 104.72 KB) aus und füllen Sie es aus.

2. Schicken Sie das Formular an die konsularische Vertretung, bei der Sie (oder das Kind) eingetragen sind. Ein Passbild ist nicht erforderlich. In gewissen Fällen bittet die Vertretung für die Ausstellung des Reisepasses um die Zusendung weiterer Dokumente.

3. Warten Sie auf die Zustimmung der Vertretung, bei der Sie eingetragen sind, und vereinbaren Sie dann einen Termin für die Registrierung der Unterschrift und der biometrischen Daten. Es handelt sich dabei um:

  • ein Gesichtsbild, das vor Ort gemacht wird (ab 6 Jahren). Sollten Sie ein neueres Farbbild haben, bringen Sie es mit. Wir arbeiten vorzugsweise mit Bildern, die vor Ort gemacht werden,  aber in Ausnahmefällen kann ein Bild auch eingescannt werden;
  • die Abdrücke von zwei Fingern (ab 12 Jahren).

Die biometrischen Daten können bei verschiedenen Behörden registriert werden (siehe Andere Möglichkeiten).

 
Sie sind bei keiner konsularischen Vertretung eingetragen?

Wenn Sie bei keiner konsularischen Vertretung eingetragen sind, haben Sie seit Inkrafttreten des belgischen Konsulargesetzbuches am 15.06.2014 nicht mehr die Möglichkeit, einen gewöhnlichen biometrischen Reisepass (mit einer Gültigkeitsdauer von 7 Jahren, beziehungsweise 5 Jahren für Minderjährige) bei einer belgischen Vertretung im Ausland zu beantragen. Falls Sie noch immer bei einer Gemeinde in Belgien eingetragen sind, müssen Sie sich an diese Verwaltung wenden, um einen biometrischen Reisepass zu erhalten.

Bei Bedarf können Sie jedoch einen provisorischen Reisepass (mit einer maximalen Gültigkeitsdauer von 1 Jahr) bei einer belgischen Vertretung im Ausland beantragen.