Preis und Ausstellungsfrist

 

Diese Seite enthält lediglich allgemeine Informationen des FÖD Auswärtige Angelegenheiten. Wenn Sie im Ausland leben, können Sie überprüfen, ob die für Sie zuständige Botschaft oder das Konsulat zusätzlich spezifische Informationen erteilt.

Sie leben in Deutschland: siehe diese Seite
Sie leben in Österreich: siehe diese Seite
Sie leben in der Schweiz: siehe diese Seite

 

Sie müssen Ihren Reisepass in der lokalen Währung der konsularischen Vertretung, bei der Sie Ihren Antrag registrieren lassen, bezahlen. Nur diese Vertretung kann Ihnen daher den genauen Preis in dieser Währung (der vom Wechselkurs abhängt) angeben.

Die von unseren Botschaften und Konsulaten ausgestellten Reisepässe haben immer denselben  Preis in Euro (PDF, 71.53 KB), ungeachtet der lokalen Währung. Dieser Preis schwankt je nach:

  1. der Anzahl Seiten (32 oder 64 Seiten)
  2. dem Alter des Antragstellers (minder- oder volljährig)

Dieser Preis enthält:

  • eine Föderalsteuer (außer wenn es um einen Reisepass für Minderjährige unter 18 Jahren geht)   
  • die Herstellungskosten (die von der Anzahl Seiten abhängen)
  • die nationalen Versandkosten, vom Erzeuger zur Botschaft oder zum Konsulat.

 
Wann und wie werden Sie Ihren Reisepass bekommen?

Ihr Reisepass wird innerhalb von 10 Werktagen an die konsularische Vertretung, bei der Sie Ihren Pass beantragt haben, geliefert.  

Die konsularische Vertretung schickt Ihnen den Reisepass per Post zu, wenn Sie dies bei der Antragstellung so angegeben haben. Dieser Versand erfolgt unter Ihrer Verantwortung und auf Ihre Kosten.  

Sie können Ihren Reisepass selbstverständlich persönlich abholen oder jemandem eine Vollmacht erteilen. Sie können das Muster der konsularischen Vertretung oder  das folgende Dokument (DOCX, 38.06 KB) verwenden.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie die Vertretung, bei der Sie Ihren Antrag gestellt haben.