Reisedokument für Flüchtlinge, Staatenlose oder Ausländer

 

Bestimmte Ausländer, die sich in Belgien aufhalten, können ein belgisches Reisedokument beantragen als Ersatz für einen nationalen Reisepass, den Sie nicht erhalten können.

Falls das auf Sie zutrifft, müssen Sie ab dem 1. Januar 2018 ein Reisedokument bei Ihrer Gemeindeverwaltung beantragen.

 
Sie sind ein anerkannter Flüchtling oder staatenlos?

Sie können Ihren Antrag direkt bei der Gemeindeverwaltung einreichen. Sie müssen Ihren Aufenthaltstitel (Karte A, B,C, D, F(+)) und ein normenkonformes Passbild mitbringen. Kinder unter zwölf Jahren müssen über ein Identitätsdokument für ausländische Kinder verfügen.

Wenn Ihr Aufenthaltstitel und Ihr Status in Ordnung sind, wird Ihre Gemeindeverwaltung Ihren Antrag auf Ausstellung eines Reisedokuments sofort registrieren.

 
Sie sind Ausländer, aber kein anerkannter Flüchtling oder nicht staatenlos?

Sie müssen zuerst die Zustimmung des FÖD Auswärtige Angelegenheiten fragen, bevor Sie einen Antrag bei der Gemeindeverwaltung einreichen können.

1. Überprüfen Sie anhand  dieses Fragebogens (PDF, 244.9 KB), ob Sie alle Basisbedingungen erfüllen und welche Dokumente Sie zur Beantragung eines  Reisedokuments für Ausländer einreichen müssen.

2. Wenn Sie die Bedingungen erfüllen, schicken Sie eine E-Mail (passeport@diplobel.fed.be mit Objekt: „Antrag auf Ausstellung eines Reisedokuments für Ausländer") oder einen Brief (FÖD Auswärtige Angelegenheiten, Dienst Reise- und Identitätsdokumente, Dienst C2.2 Personalakten und nationale Rechtsvorschriften, rue des Petits Carmes 15, 1000 Brüssel) mit den folgenden Angaben:

  • Name und Vornamen
  • Geburtsort
  • Staatsangehörigkeit
  • Kopie Ihres Aufenthaltstitels
  • Eventuell Kopie anderer Unterlagen zu Ihrer Situation.

Der Antrag für ein minderjähriges Kind muss von den Eltern/einem Elternteil oder dem Vormund eingereicht werden.

3. Sobald Sie die Zustimmung des FÖD Auswärtige Angelegenheiten (per E-Mail) bekommen haben (rechnen Sie für die Überprüfung mit einer Frist von 6 Wochen) können Sie innerhalb von zwei Wochen Ihren Antrag mit Ihren Identitätsdokumenten und einem normenkonformen Passbild bei der Gemeindeverwaltung einreichen.