Der Tourismus in Belgien


Aufgrund der geographischen Lage war Belgien stets ein Treffpunkt von Menschen und Kulturen, die seit jeher zum historischen, kulturellen und künstlerischen Reichtum des Landes beigetragen haben.

Belgien, die Drehscheibe Europas, ist über den Luftweg (Flughafen Brüssel National), Seeweg (die Häfen Antwerpen, Seebrügge und Ostende) und Landweg (durch sein dichtes Autobahn- und Eisenbahnnetz mit u.a. dem Thalys und Eurostar) leicht zu erreichen. Dank seiner strategischen Lage und seines dichten Verkehrsnetzes ist Belgien zu einem der beliebtesten Reiseziele für alle Europäer geworden.

Belgien bietet auf einem sehr kleinen Raum eine erstaunliche Vielfalt an touristischen Attraktionen. Von den berühmten Seebädern an der Küste bis hin zu den waldigen Gebieten in den Ardennen kann der Besucher abwechslungsreiche Landschaften und zauberhafte Städte bewundern. Im Zentrum des Landes befindet sich Brüssel, eine Stadt des Handels, die ein sehr reichhaltiges kulturelles Angebot vorweisen kann. Aber auch in Flandern und Wallonien können Sie Städte mit unschätzbaren kulturellen Schätzen und wahrhaftigen architektonischen Meisterwerken besuchen.

Belgien ist auch ein Land, in dem Traditionen und Folklore sehr lebendig bleiben, insbesondere, wenn es um seine Gastronomie (Schokolade, Pralinen, Bier usw.) oder auch um die jährlich stattfindenden Veranstaltungen geht (Karneval in Binche, Genter Blumenschau usw.).

 
Brüssel

Brüssel ist vor allem als Hauptstadt Europas und als Geschäftsstadt bekannt. Die Stadt bietet jedoch einige Schätze, die den Touristen manchmal nicht bekannt sind oder denen sie ungerechtfertigterweise keine Beachtung schenken. Um die Touristen auf diese Schmuckstücke aufmerksam zu machen, schlägt der Fremdenverkehrs- und Informationsdienst Brüssel fünf Möglichkeiten vor, um die Stadt zu entdecken:

  • Das 'Brüssel der Brüsseler' zeigt die sehr menschliche Seite der Stadt, das Vergnügen, das die Brüsseler bei einem Spaziergang durch die verschiedenen Stadtteile und über die Märkte der Stadt oder auch beim Genuss der belgischen Biere bzw. der Brüsseler Gastronomie (Pralinen und kleinere Gerichte) empfinden.
  • Das 'surrealistische Brüssel' stellt die Stadt der berühmten Künstler, wie Delvaux oder Magritte, aber auch den Surrealismus im Alltag der Brüsseler dar.
  • Das 'königliche Brüssel' lässt Sie die architektonischen, oftmals erhabenen Reichtümer, die die belgische Dynastie hinterlassen hat, entdecken: den Königspalast mit seinem Park, den Jubelpark (Parc du Cinquantenaire), die königlichen Treibhäuser von Laeken oder auch das Afrika-Museum inmitten des prächtigen Parks von Tervuren.
  • 'Brüssel und die Musik' erweist der Oper, Brel oder auch Toots Thielemens alle Ehre und weist auf die zahlreichen musikalischen Veranstaltungen der Stadt, wie den 'Jazz Marathon', hin.
  • 'Brüssel, Stadt der Kunst' enthüllt den Charme, den Sie im Zentrum der Stadt mit ihrem Großen Markt (Grand-Place) erleben können. Wandeln Sie auf den außergewöhnlichen Spuren des Art Nouveau (Jugendstil) und seinem wichtigsten Vertreter Victor Horta und entdecken Sie dabei die 70 Museen der Stadt oder auch die Welt der Comics.

Weitere Informationen: http://visitbrussels.be

Brüssel

 
Wallonie

Wallonie weist im Süden auf großen Flächen grüne und hügelige Landschaften auf, die vom Menschen ein bisschen vernachlässigt wurden.

Wallonie bietet Sportliebhabern zahlreiche Möglichkeiten, darunter Wassersportarten (z.B. Kayak) und Skilanglauf. Ideal sind auch Spaziergänge im Wald, über die Felder oder in den Heiden (Hohes Venn).

Wallonie besitzt auch zahlreiche von Kunst und Geschichte geprägte Städte wie Lüttich, Mons, Namur oder Tournai. Das Herz der Region weist ein außergewöhnliches industrielles Erbe auf, das während der Industrialisierung im 19. Jahrhundert entstanden ist und manchmal für den Fremdenverkehr renoviert bzw. umgebaut wurde.

In Wallonie können Sie auch ein breites Angebot an traditionellen Bieren (die häufig in wunderschönen Abteien gebraut werden), köstliche Fleisch- und Wurstwaren und eine große Vielfalt an Käse finden und genießen.

Weitere Informationen:

Lüttich

 
Flandern

Flandern besitzt kulturelle und historische Reichtümer, deren Ruf weit über seine Grenzen hinausreicht. Städte wie Brügge (das Venedig des Nordens) und Antwerpen, Maler wie Breughel und Rubens, Landschaften wie die Polder, die seit dem Mittelalter von Menschenhand erschaffen wurden, sind dafür eindeutige Beweise. Aber Flandern bietet noch weitere Schätze:

  • Neben Antwerpen und Brügge können Sie noch zahlreiche andere Kunststädte besuchen, in denen Sie architektonische Meisterwerke und Gemälde von unschätzbarem Wert finden können (Gent, Mechelen, Löwen).
  • Auch die Küste mit ihren vierzehn Seebädern, wie das berühmte Knokke oder das ebenso bekannte Ostende, bieten zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten und Freizeitaktivitäten.
  • 'Das grüne Flandern' ist vielleicht weniger bekannt, aber dafür ebenso interessant. Vielfältige Landschaften, angefangen von den an den Küsten gelegenen Dünen über die Polder und Felder des flämischen Hinterlandes bis hin zu den sandigen und bewaldeten Gebieten von Kempen, laden Sie zu einem Besuch ein. Diese Landschaft mit ihren grünen und unberührten Ebenen ist für Fahrradtouren perfekt geeignet.

Weitere Informationen:

Brügge

 
Besuchen Sie auch: