Reisen mit Haustieren

Die Bestimmungen, die auf Reisen mit Hunden, Katzen und Frettchen (Haustiere) innerhalb der Europäischen Union Anwendung finden, sind harmonisiert worden. Sie finden alle diesbezüglichen Informationen unter www.europa.eu/abc/travel/pets .


Reisen innerhalb der Europäischen Union

Hunde, Katzen und Frettchen können aus einem EU-Mitgliedstaat in einen anderen EU-Mitgliedstaat nur einreisen, wenn sie gekennzeichnet, gegen Tollwut geimpft worden und in Besitz eines von einem Tierarzt ausgefüllten standardisierten EU-Heimtierpasses sind.

Weitere diesbezügliche Auskünfte erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt. Achtung! Die Gesetzgebung in diesem Bereich ist häufigen Änderungen unterworfen!

1. Pass

Hunde, Katzen und Frettchen müssen über einen europäischen Pass verfügen. Dieser Pass ist in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union gleich und wird bei der Kennzeichnung des Tieres oder bei der Impfung gegen Tollwut ausgestellt.

2. Kennzeichnung

Haustierbesitzer, die ihren Hund, ihre Katze oder ihr Frettchen mit auf Reisen nehmen möchten, müssen ihr Tier kennzeichnen lassen. In Belgien wird zur Kennzeichnung ein elektronischer Transponder (elektronischer Mikrochip) verwendet, der vom Tierarzt unter der Haut eingesetzt wird. Neben dem elektronischen Mikrochip ist in den meisten Ländern auch noch provisorisch eine Kennzeichnung durch eine erkennbare Tätowierung gestattet.

3. Tollwutimpfung

Hunde, Katzen und Frettchen müssen gegen Tollwut geimpft werden. Das Impfverfahren ist komplex.

Auskünfte über die geltenden Bestimmungen für eine Reise innerhalb der Europäischen Union erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt.


Reisen nach Belgien aus einem Land außerhalb der Europäischen Union

Für die Tiere muss eine individuelle Bescheinigung mitgeführt werden, die auf europäischer Ebene standardisiert wurde. Die Hygieneanforderungen unterscheiden sich von Ausreiseland zu Ausreiseland.

Auskünfte über die geltenden Bestimmungen für eine Einreise nach Belgien aus einem Land außerhalb der Europäischen Union erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt.


Reisen in ein Land außerhalb der Europäischen Union

Neben den Bestimmungen der europäischen Gesetzgebung (im Fall einer eventuellen Wiedereinfuhr) müssen auch die Bedingungen erfüllt sein, die das Reiseland vorgibt. Bei Zweifeln in Bezug auf die genauen Voraussetzungen können Sie sich an die Botschaft oder das Konsulat des betreffenden Landes wenden.

Weitere Informationen zum Heimtierpass erhalten Sie bei:

Dr. Daphné Tamigniaux
FÖD Volksgesundheit, Sicherheit der Nahrungsmittelkette und Umwelt
GD Tiere, Pflanzen und Nahrung
Eurostation, Block II, 7. Stock
Place Victor Horta 40, Postfach 10
1060 Brüssel
Tel.: 02 524 73 17
Fax: 02 524 73 49
E-Mail: apf.vetserv@health.belgium.be​