Afrika-Archiv

Die afrikanischen Archive gingen Kraft eines Abkommens, das am 26. August 1960 durch den Minister für afrikanische Angelegenheiten, A. de Schrijver und den Königlichen Generalarchivar, E. Sabbe unterzeichnet wurden, in den Besitz des belgischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten über. Dieses Abkommen entstand im Rahmen eines Königlichen Erlasses über das gesamte Patrimonium des Ministeriums der Kolonien und verteilte die ministeriellen Zuständigkeitsbereiche im Bereich der Afrikanischen Angelegenheiten.