Konferenz über die Zukunft Europas

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist eine von den Bürgern geleitete Reihe von Debatten und Diskussionen, bei denen Menschen aus ganz Europa ihre Ideen austauschen und zur Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft beitragen können. Diese Konferenz ist in ihrer Art einzigartig: groß angelegt, gesamteuropäisch und demokratisch. Sie bietet ein neues Forum für offene, integrative und transparente Konsultationen mit den Bürgern zu einer Reihe von Schlüsselprioritäten und Herausforderungen.

  1. Noch gültig am
  2. Zuletzt aktualisiert am

Kurz zusammengefasst

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist eine von den Bürgern geleitete Reihe von Debatten und Diskussionen, bei denen Menschen aus ganz Europa ihre Ideen austauschen und zur Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft beitragen können. Diese Konferenz ist in ihrer Art einzigartig: groß angelegt, gesamteuropäisch und demokratisch. Sie bietet ein neues Forum für offene, integrative und transparente Konsultationen mit den Bürgern zu einer Reihe von Schlüsselprioritäten und Herausforderungen.

Die Konferenz zur Zukunft Europas stützt sich auf eine Mischung aus Online- und Offline-Veranstaltungen, die von den europäischen Institutionen, nationalen, regionalen und lokalen Behörden, Organisationen der Zivilgesellschaft und Bürgern organisiert werden und deren Ergebnisse gesammelt, analysiert und auf der mehrsprachigen digitalen Plattform veröffentlicht werden. Die digitale Plattform bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, mit anderen Bürgern aus allen Mitgliedstaaten in den 24 Amtssprachen der Europäischen Union in Dialog zu treten und ihre Vorschläge zu diskutieren. Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen aus allen Gesellschaftsschichten über die Plattform ihre Zukunft mitgestalten.

Ein zentraler Bestandteil der Konferenz sind die europäischen und nationalen Bürgerforen, in denen die 9 Themen der Konferenz diskutiert werden. Für die Europäischen Bürgerforen wurden auf europäischer Ebene 800 Bürgerinnen und Bürger, die für die gesellschaftliche Vielfalt der Europäischen Union repräsentativ sind, nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Jedes Europäische Bürgerforum besteht aus 200 Bürgerinnen und Bürgern der 800 ausgewählten Bürgerinnen und Bürger, die während der Konsultationssitzungen Ideen und Empfehlungen formulieren, die in die allgemeinen Beratungen der Konferenz, insbesondere in die Plenarsitzungen der Konferenz, und schließlich in den Bericht über die Endergebnisse einfließen.